Zuviel Promille-Drogen-Punkte?

 

Der Führerschein ist weg...

Sie müssen zur MPU...

Was können Sie jetzt tun?

 

MPU Vorbereitung und jetzt Neu:
 

MPU-Checkup.
 

Wir überprüfen mit Ihnen wie gut Sie auf die MPU vorbereitet sind.
 

Dann bieten wir Ihnen unsere Hilfe und Unterstützung an!


Sie suchen jemanden mit dem Sie alle Fragen besprechen können?


Sie brauchen mehr Informationen und Aufklärung über Alkohol – Missbrauch – Abhängigkeit

 

 

 

Was Sie wissen sollten:




Wie bekommt man den Führerschein wieder?


Indem Sie bei der Führerscheinstelle drei Monate vor Ende der Sperrfrist einen Antrag auf eine neue Fahrerlaubnis stellen (dafür benötigen Sie Unterlagen, siehe unten). Aber bei einem Alkohol- oder Drogendelikt muss man mit einem Gutachten nachweisen, dass man in Zukunft verantwortungsbewusst am Straßenverkehr teilnehmen kann. Solch ein Gutachten erhält man nach einer medizinisch – psychologischen – Untersuchung(MPU/PMU)


Wer muss ein MPU-Gutachten beibringen?

Jeder der am Straßenverkehr…..


  • mit mehr als 1,59 Promille Alkohol im Blut….

  • wiederholt mit Alkohol im Blut (auch unter 1,6 Promille)…

  • unter Drogeneinfluss teilgenommen hat. Außerdem wird bei hohem Punktekonto in Flensburg oder auch bei schweren Straftaten eine MPU angeordnet. Bei der Fahrerlaubnisbehörde können Sie erfahren, ob Sie zur MPU müssen.



Warum muss man zur MPU?


Mit dem Gerichtsurteil gilt man als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen. Einen Führerschein kann man nur erhalten, wenn man in einer MPU als fahrgeeignet begutachtet wird.



Wo kann man die MPU machen?


Bei jeder amtlich anerkannten Begutachtungsstelle.


Was passiert denn bei einer MPU?


Durch einen MPU soll von Medizinern und Psychologen geprüft werden, ob man wieder geeignet ist, am Straßenverkehr teilzunehmen.

Dazu werden seit Januar 2009 ETG Werte erhoben, die Sie durch Haar oder Urinscreens erbringen können. Eventuelle alkohol- oder drogenbedingte Schädigungen untersucht und das Reaktionsvermögen getestet.

In einem Psychologischen Gespräch wird ermittelt, welche Schritte und Veränderungen man eingeleitet hat, um seine Fahreignung wieder herzustellen.

Aus diesen Ergebnissen entsteht das Gutachten. Nur wenn es positiv ausfällt, erhält man den Führerschein wieder.


Ist es schwierig ein positives Gutachten zu erhalten?


Etwa 7 von 10 Kanditaten erhalten beim ersten Anlauf ein negatives Gutachten(=kein Führerschein) weil sie sich gar nicht oder nicht ausreichend vorbereitet haben.


Kurz, ohne solide fachliche Vorbereitung kein positives Gutachten!


Was kann ich tun um ein positives Gutachten zu bekommen?


Wir sind ausgebildete Fachleute und beraten Sie unabhängig, unparteiisch, freundlich und kompetent. Wir sprechen Klartext mit Ihnen und sagen Ihnen, was Sie tun müssen.

Unsere Leistung: Beratungsgespräche, Gutachten-Analyse, MPU Vorbereitungskurse bei Alkohol oder Drogen, verkehrstherapeutische Beratung.


Spielen bei der MPU frühere Verkehrsdelikte eine Rolle?


Ja, dem Gutachter liegen Ihre Akten vor, mit allen noch nicht verjährten Delikten(es darf bis zu 15 Jahre in die Vergangenheit geschaut werden)



Was wir für Sie tun…


Wir informieren und beraten Sie in einem Erstgespräch, und sagen Ihnen was Sie für ein positives Gutachten tun können.


Wir bereiten Sie in Einzelgesprächen umfassend und professionell auf die MPU vor.


Wir analysieren Ihr Gutachten und besprechen im Klartext, wie es beim nächsten Anlauf positiv wird.


Wir begleiten Sie auf dem Weg Ihren Führerschein wieder zu erlangen!


Sie erreichen uns unter:


B.f.v.V@t-online.de

Copyright ® 2011 der-mpu-vorbereiter.de MPU Vorbereitung Cham Deggendorf Straubing 

Mit ruhigem und gutem Gewissen zur MPU
 www.der-mpu-vorbereiter.de

 

Tel. 09905-705303           Mobil: 0175-8656850